Ashcroft Datenschutzbestimmungen Website (DSGVO)

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer (nachfolgend „Nutzer“) personenbezogenen Daten (nachfolgend „pbD“) im Sinne des Art. 4 Nr. 1 der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) sind uns wichtig. Dementsprechend halten wir die gesetzlichen Vorschriften ein, um den pbD jedes Nutzers den angemessenen Schutz zu bieten. Nachfol­gend möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­bei­tung von pbD informieren:

Die Ashcroft Instruments GmbH (nachfolgend „Ashcroft“) verarbeitet pbD ausschließlich im Rahmen der DSGVO sowie innerhalb der unter Art. 95 DSGVO i.V.m. §§ 11-15a Telemediengesetzes („TMG“) genannten Vorschriften.

Diese Datenschutzerklärung (nachfolgend „DSE“) stellt die Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für die allgemeine Nutzung der Webseite www.ashcroft.eu zur Verfügung.

1.     Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Verantwortlich für den Betrieb der Website und damit für den Umgang mit den pbD ist die Ashcroft Instruments GmbH, Max-Planck-Str. 1, 52499 Baesweiler.

2.     Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Der für Ashcroft zuständige Datenschutzbeauftragte ist:

Herr Georg Baumann,
c/o LLR DSC GmbH,
Mevissenstraße 15,
50668 Köln

Emailadresse: baumann@llrdsc.de

3.     Arten Personenbezogener Daten

a.   Aufruf des öffentlichen Bereichs der Website/freier Download

Bei jedem Aufruf der Website werden automatisiert folgende Log Files des jeweiligen Nutzers erfasst:

(1)            Browsertyp

(2)            Das Betriebssystem des Nutzers

(3)            Die Adresse der zuvor besuchten Website

(4)            Die IP-Adresse des Nutzers

(5)            Datum und Uhrzeit des Zugriffs

b.   Extranet

Ist der Nutzer bereits Kunde von Ashcroft, erhält er von Ashcroft individuelle Zugangsdaten für das Extranet. Dort werden zusätzliche Downloads bereit gehalten.

Beim Besuch des Extranets und infolge des Downloads werden zudem folgende Log Files erfasst:

(1)            Browsertyp

(2)            Das Betriebssystem des Nutzers

(3)            Die Adresse der zuvor besuchten Website

(4)            Die IP-Adresse des Nutzers

(5)            Datum und Uhrzeit des Zugriffs

c.   Kontaktaufnahme per Email

Nimmt der Nutzer die Möglichkeit in Anspruch, per Email Kontakt mit Ashcroft aufzunehmen, werden die Emailadresse einschl. aller technisch mit der Email verbundenen Daten sowie der Nachrichteninhalt gespeichert. Insbesondere die Emaildresse kann, soweit personalisiert, ein pbD im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO sein, ebenso der Nachrichteninhalt oder Teile davon.

Zudem finden sich auf der Website www.ashcroft.eu auch die Emailadressen sämtlicher Tochterkonzerne. Welche Form der Datenverarbeitung am Sitz des jeweiligen Tochterkonzerns stattfindet und ggfs. nach der nationalen Rechtsordnung des Tochterkonzernsitzes erforderlich ist, entzieht sich der Kenntnis von Ashcroft und muss vom Nutzer im Zweifelsfall bei dem betroffenen Tochterkonzern angefragt werden.

d.   Nutzung des Kontaktformulars

Ashcroft verarbeitet die über das Kontaktformular vom Nutzer angegebenen Daten:

  • Anrede,
  • Vorname,
  • Nachname,
  • Firma,
  • Straße/Hausnummer,
  • PLZ/Ort,
  • Telefonnummer,
  • Emailadresse,
  • Nachrichteninhalt. 

Die hier anzugebenden Daten sind teilweise solche des Art. 4 Nr. 1 DSGVO.

e.   Einreichen von Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen können auch per Email (siehe Unterseite „Karriere“) eingereicht werden. Die in diesem Rahmen verarbeiteten Daten sind pbD im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO.

4.     Zwecke der Erhebung und Speicherung pbD (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

a.   Aufruf der Website / freie Downloads / Extranet

Die Verarbeitung der Log Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

b.   Kontaktaufnahme

Die vom Nutzer im Rahmen der Kontaktmöglichkeiten angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens des Nutzers verarbeitet.

c.   Bewerbungsunterlagen

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Ermittlung der Qualifikation und Geeignetheit des Bewerbers für die bei Ashcroft zu besetzende Position.

5.     Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO)

Empfänger der Daten können neben Ashcroft Dritte sein, die Daten im Auftrag von Ashcroft verarbeiten, oder im Rahmen ihrer Dienstleistung gegenüber Ashcroft Zugriff auf die Daten haben (z.B. IT-Dienstleister).

Eine Übermittlung der Nutzerdaten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGV) erfolgt nicht, außer der Nutzer willigt ausdrücklich ein.

Sämtliche Daten werden auf Servern bzw. Rechnern innerhalb der Europäischen Union gespeichert, eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.

Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

6.     Cookies und Analysetools

a.   Cookies

Ashcroft verwendet sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen der Websitenutzung Einstellungen von Webseiten z.B. im Web-Browser des Nutzers speichern. Die Cookies dienen dazu, die Bedienung der Website einfacher zu gestalten. Bei den von Ashcroft ver­wen­deten Cookies handelt es sich um Session-ID-Cookies. Diese werden lediglich für die aktuelle Sitzung im Web-Browser des Nutzers gespeichert und werden mit Schließen des Browsers selbsttätig gelöscht. Jedem Nutzer steht es frei, die Installation derartiger Cookies durch eine entsprechende Einstellung seines Browsers zu verhindern. In diesem Fall kann es jedoch sein, dass gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können.

b.   Analysetools

Ashcroft verwendet zudem Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet dabei ebenfalls Cookies (s.o.), die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite, wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag von Ashcroft wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Ashcroft zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern.

Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe

(https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

7.     Social Media

a.   Facebook

Zudem werden Links gesetzt, die zu dem sozialen Netzwerkes „Facebook“ führen, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (nachstehend „Facebook").

Wenn der Nutzer den Facebook-Link, der auf www.ashcroft.eu hinterlegt ist anklickt, wird er auf das Facebook Profil von Ashcroft geleitet und es werden Daten an den Facebook-Server übermittelt. Ist der Nutzer währenddessen als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über diesbezügliche Nutzerrechte und Möglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre sind in den Datenschutzhinweisen von Facebook hinterlegt; https://www.facebook.com/about/privacy/update?ref=old_policy

b.   Twitter

Auf www.ashcroft.eu sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die vom Nutzer besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Ashcroft weist darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

https://twitter.com/de/privacy

c.   LinkedIn

Zudem werden Plug Ins des Netzwerks LinkedIn verwendet. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (nachstehend „LinkedIn“). Wenn der Nutzer den LinkedIn-Link, der auf www.ashcroft.eu hinterlegt ist anklickt, wird er auf das LinkedIn Profil von Ashcroft geleitet und es werden Daten an den LinkedIn-Server übermittelt. Ist der Nutzer währenddessen als Mitglied bei LinkedIn eingeloggt, ordnet der Betreiber diese Information dem persönlichen Benutzerkonto des Nutzer zu.

Wenn der "Recommend-Button" von LinkedIn anklickt und der Nutzer zeitgleich in seinen Account bei LinkedIn eingeloggt ist, ist es LinkedIn möglich, den Besuch auf der Website von Ashcroft dem Benutzerkonto des Nutzers zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass Ashcroft als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn hat.

Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy zu finden.

d.   YouTube

Ashcroft stellt Videos auf einem Kanal bereit, der auf der Plattform von YouTube betrieben wird. Betreiber der Plattform von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (im Folgenden „YouTube“).

Wenn der Nutzer den YouTube-Link, der auf www.ashcroft.eu hinterlegt ist, anklickt, wird er auf den von Ashcroft unterhaltenen Kanal geleitet und es wird an den YouTube-Server übermittelt, welche Internetseiten von Ashcroft durch den Nutzer besucht wurden. Ist der Nutzer währenddessen als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information dem persönlichen Benutzerkonto zu.

Dies kann der Nutzer verhindern, indem er sich vor Aufruf der Website aus seinem YouTube-Account ausloggt.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten sind in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy zu finden.

e.   Google+

Ashcroft nutzt die Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (nachstehend „Google“).

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Nutzer Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten die Nutzer personalisierte Inhalte von Google und deren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass die Nutzer für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Die +1 können als Hinweise zusammen mit dem Profilnamen und dem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in dem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über die +1 Aktivitäten der Nutzer auf, um die Google-Dienste für diese und andere zu verbessern. Um die Google+ Schaltfläche verwenden zu können, benötigen die Nutzer ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, der bereits beim Teilen von Inhalten über das Google-Konto verwendet wurde. Die Identität des Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die ihre Email-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen über diese Nutzer verfügen.

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von den Nutzern bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1 Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten sind in der Datenschutzerklärung von Google hinterlegt:

https://policies.google.com/privacy

f.    Google Maps

Zudem werden Plug Ins für den Dienst „Google Maps“ verwendet, ein Dienst der Google Inc1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043. Beim Aufruf der Website wird an den Server übermittelt, welche Internseite der Nutzer besucht hat. Zudem wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Nutzers dieser Internetseite von Google gespeichert. Weitere Informationen sind in den Datenschutzhinweisen von Google enthalten, welche über folgende Links abgerufen werden können:

www.google.com/policies/privacy/

8.     Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

a.   Aufruf der Website / freie Downloads

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten mittels Cookies, Analysetools und Social Media Plug Ins sowie der Log Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

b.   Extranet

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c.   Kontaktaufnahme per Email

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn der Versender noch kein Kunde ist oder nicht schon auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung mit uns steht. Wenn bereits eine vertragliche Verbindung besteht oder diese auf Initiative des Versenders unmittelbar angebahnt werden soll, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

d.   Nutzung des Kontaktformulars

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der angegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Vor Absenden der in das Formular eingegebenen Daten geben Sie die Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten und zur Verarbeitung derselben zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage. Sollte der Versender bereits Kunde sein, oder auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung mit Ashcroft stehen, oder eine solche im Rahmen der Kontaktaufnahme angebahnt werden soll, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

e.   Einreichen von Bewerbungsunterlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, insbesondere die vorübergehende Speicherung der in den Bewerbungsunterlagen angegebenen Daten ist § 26 BDSG (neu).

9.     Dauer der Speicherung (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO)

Die Daten werden gespeichert, bis sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr er­for­derlich sind oder bis zum Widerruf einer erteilten Einwilligung, jeweils unter den Einschränkungen des Art. 17 Abs. 3 DSGVO.

Die Daten werden mithin in folgenden Zeiträumen gelöscht:

  • Log Files: automatisch alle sieben Tage. Archivierte Daten werden maximal vier Jahre vorgehalten.
  • Download: mit Abschluss desselben. Archivierte Daten werden maximal vier Jahre vorgehalten.
  • Übermittlung Kontaktformular/Email: Die Daten werden ein Jahr nach Beantwortung der Anfrage gelöscht, sofern nicht vor Ablauf dieser Frist weitere Kommunikation zu demselben Thema erfolgt ist oder die Daten aufgrund einer vertraglichen Beziehung weiter benötigt werden (zwecks Vertragsabwicklung/-durchführung) oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten entsprechend der gesetzlichen Frist aufbewahrt werden müssen (Art. 17 Abs. 3 DSGVO).
  • Bewerbungsunterlagen: sechs Monate nach Erteilung einer Absage. Sofern der Bewerber angestellt/beauftragt wurde, werden die von ihm eingereichten Bewerbungsunterlagen in eine Personalakte überführt.
  • Cookies/Analysetools s.o.

10.  Rechte des Nutzers (Art. 13 Abs. 2 lit. b) – e), Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Der Nutzer hat bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen jederzeit das Recht auf Auskunft über pbD, die wir über ihn gespeichert haben, Art. 15 DSGVO, sowie das Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO, Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO, Löschung seiner Daten, Art. 17 DSGVO.

Hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber Ashcroft geltend gemacht, wird Ashcroft allen etwaigen Empfängern, denen die betreffenden pbD offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ebenso hat der Nutzer das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung (Art. 7, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) zu widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Der ordnungsgemäße Widerruf der Einwilligung berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenerhebung nicht.

Zudem hat der Nutzer das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden pbD, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, Art. 21 DSGVO.

Daneben hat der Nutzer bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, seine pbD, die er Ashcroft bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht der Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).

Zwecks Ausübung dieser Rechte wendet sich der Nutzer an die unter Ziff. 1 oder 2 angegebenen Stellen.

Im Übrigen steht dem Nutzer bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, Art. 77 DSGVO.

Extranet Login